Drehfenster
haben zwei Drehpunkte, die seitlich am Blendrahmen angeschlagen werden. Dadurch lässt sich der Flügel durch Einhandbedienung am Griff in eine Richtung öffnen. Drehfenster eignen sich besonders als Fenstertüren für Balkone oder Terrassen sowie für großflächige Fenster.

Kippfenster
sind mit zwei Drehpunkten an der unteren Seite angeschlagen, so dass der Flügel zu Lüftungszwecken um ca. 15° Grad in den Raum geneigt wird. Dadurch lassen sich die äußeren Fensterflächen nur sehr schlecht vom Rauminneren her putzen. Durch eine zusätzliche Ausstattung mit Motor oder Kurbel können Kippfenster auch an schwer zugänglichen Stellen als Oberlicht eingesetzt werden und eignen sich daher für Rauch- und Wärmeabzugsanlagen.

Dreh-Kipp-Fenster
lassen sich öffnen oder in eine Kippstellung bringen. Somit vereinen sie Funktionen und Vorteile von Dreh- und Kippfenstern: Im geöffneten Zustand können die äußeren Fensterflächen problemlos gereinigt werden, durch die Kippstellungen wird eine fast zugfreie Lüftungen ermöglicht. Dreh-Kipp-Fenster finden somit häufig Anwendung als Balkon- oder Terrassentür.

Schwingfenster
sind an beiden Seiten mittig gelagert und drehen somit um eine waagerechte Achse. Auch als großflächige Fensterkonstruktionen sind sie gut zu pflegen, da sie um bis zu 180º Grad nach innen geöffnet werden können. Darüber hinaus sorgt eine Zwei-Wege-Lüftung schnell für angenehmes Raumklima: Verbrauchte Luft zieht nach oben hin ab, frische Luft strömt von unten nach.

Stulpfenster
sind eine besondere Art mehrflügeliger Fensterkonstruktionen. Der mittlere Setzpfosten ist dabei an einem der Flügel befestigt und wird beim Öffnen des Fensters mit bewegt. Dadurch erhalten Stulpkonstruktionen eine schlanke Optik und sind besonders für schmale Fensteröffnungen geeignet.

Hebeschiebetüren
eignen sich besonders für großflächige, bewegliche Verglasungen wie z.B. an Balkon- und Terrassentüren. Durch die Hebeschiebe-Funktion des Beschlages wird der Flügel aus der Verschlussstellung etwas angehoben und kann so sehr leicht manuell zur Seite geschoben werden.
Hebeschiebekipptüren können darüber hinaus gekippt werden.

Parallelschiebekipptüren
eignen sich ebenfalls gut für Balkon- und Terrassentüren. Sie können sowohl durch seitliches Schieben geöffnet wie auch in Kippstellung gebracht werden. Während für Hebeschiebe- und die Hebeschiebekipptür spezielle Profilsysteme notwendig sind, lassen sich Parallelschiebekipptüren aus Fensterprofilen fertigen und passen sich somit gestalterisch der übrigen Fensterarchitektur des Hauses an.

Faltschiebetüren
eignen sich wie Hebeschiebetüren für großflächige, bewegliche Verglasungen bei Wintergärten, Terrassen und Loggien. Die Flügel falten sich Ziehharmonika ähnlich zusammen und ermöglichen so eine großzügige Verbindung zwischen Drinnen und Draußen.

 

Kippfenster Stulpfenster Drehfenster